Home > Drohnenrennen im Olympiapark München

Drohnenrennen im Olympiapark München

image

Die Zeit ist nun gekommen und die Begatter der Bienenkönigin werden nicht mehr in den Bienenstock gelassen. Diese werden nun von der Königinnengarde förmlich vom Bienenstock ferngehalten bzw. aus diesem herausgezogen. Diese sind jetzt auf sich alleine gestellt, da ihnen der Futteraustausch verweigert wird.

Letzten Endes verhungern sie elendig und das hört sich genauso brutal an wie es ist. Doch was hat das mit dem Drohnenrennen im Münchner Olympiapark zu tun? Auch hier haben sich einige Drohnen auf den letzten Metern zur Zielgerade geschleppt oder sind davor gestorben.

Die Champions League der Drohnen in Deutschland

Im Rahmen des Actionsportfestivals Munich Mash gastierte zum dritten Mal der Drone Racing Cup in München. Hierbei lenken die Piloten in atemberaubenden Geschwindigkeiten ihre Flugobjekte, ausgerüstet von RCTech Drone Racing, durch einen Hindernisparcours. Dabei müssen sie innerhalb von Millisekunden blitzschnelle Entscheidungen treffen. Um die Drohnen zu steuern bedarf es speziellen Equipments. Hierzu benutzen die Piloten zunächst einmal ihre Fernsteuerung und die Drohne. Der Trick ist aber durch eine Virtual Reality Brille aus der Sicht der Drohne zu steuern. Nur so sind die waghalsigen Manöver möglich.

image

Bei Geschwindigkeiten von bis zu 140 km/h kämpfen die Teams untereinander um den ersten Platz. Der Parcours war um den Olympiasee herum aufgestellt und beeinhaltete Brücken Hindernisse und scharfe Kurven. Gewonnen haben zwei tschechische Teams und eins aus Großbritannien. Die Deutschen hingen hinterher. Das Event wurde von einigen Sendern auch als neue Trendsportart prognostiziert. Dabei war es für die Zuschauer am interessantesten wenn die 700 Euro teuren Flugobjekte crashten.

Das Thema Drohne ist aktueller denn je, die Einsatzbereiche dieser Hightech Flugobjekte ist dabei bereichsübergreifend. Ein ganz aktuelles Beispiel ist die brasilianische Mannschaft bei der WM in Russland. Das Team trainiert nur noch in Anwesenheit einer Spezialtruppe, die darauf ausgebildet wurden Drohnen vom Himmel zu schießen, da andere Teams Drohnen schon zur Trainingsspionage genutzt haben.

image

Bei einem Blick in die Zukunft ist davon auszugehen, dass die Sicherheit und Präzision der Drohnen sich über die nächsten Dekaden deutlich verbessern wird.

,

Zuletzt vor 130 Tagen aktualisiert von Claudia Schöller

Aktionen