Home > Milwaukee Bucks Forward Giannis Antetokounmpo zum wertvollsten Spieler der Saison gewählt

Milwaukee Bucks Forward Giannis Antetokounmpo zum wertvollsten Spieler der Saison gewählt

image

Die vergangene NBA Saison hatte für den interessierten Basketballfan einige Überraschungen parat. Dabei ist es nicht nur der Titelgewinn der Toronto Raptors, der die meisten Experten überraschte. Auch die Wahl des griechischen Superstars Giannis Antetokounmpo zum MVP kam für viele etwas überraschend, da James Harden von den Houston Rockets eine historische Saison gespielt hatte und viele ihn als MVP sehen.

Die Trophäe für den MVP, also den Most Valuable Player wird traditionell im Laufe der Playoffs verliehen. Dieses Jahr konnten sich besonders Paul George, James Harden und Giannis Antetokounmpo in den Vordergrund spielen. Während die Leistung von Paul George, der letzte Saison für die Oklahoma City Thunder spielte, in der zweiten Saisonhälfte etwas schlechter wurde, befanden sich Antetokounmpo und Harden in einem engen Zweikampf. Während „The Greek Freak“ sehr vielseitig ist und seinem Team so in vielen Bereichen weiterhelfen kann, ist „The Beard“ ein eindimensionaler Spieler. Seine Stärke liegt ganz offensichtlich im eins-gegen-eins in der Offensive.

image

Welcher der beiden Spieler als wertvoller für sein Team anzusehen ist, ist schwer zu entscheiden. Während Harden in dieser Saison Punkte in Rekordverdächtigen Tempo erzielte und einige „Scoringrekorde“ aufstellte, konnte Antetokounmpo sein Team als klar bester Spieler zur besten Bilanz in der ganzen NBA verhelfen. Da Hardens Houston Rockets zu Beginn der Saison schwächelten und die Spielart des Amerikaners nicht so teamfreundlich ist, fiel am Ende die Entscheidung auf den Griechen mit afrikanischen Wurzeln.

Giannis Antetokounmpo ist nach der deutschen Basketballlegende Dirk Nowitzki erst der zweite Europäer, der als MVP ausgezeichnet wurde und kam in 72 Spielen auf 27.7 Punkte, 12.5 Rebounds, 5.9 Assists, 1.3 Steals und 1.5 Blocks .Er konnte so in fast allen Kategorien Karrierebestwerte auflegen. James Harden konnte besonders in den Kategorien punkte, Assists und Steals überzeugen. Er sicherte sich auch den Scoringtitel, wurde als Titelverteidiger aber wieder nur zweiter in der MVP-Wahl.

image

Bei der offiziellen Veranstaltung, die als Verleihungszeremonie für die wichtigen individuellen Preise vor einigen Jahren eingeführt wurde, wurde es dann emotional. Die von Basketballlegende Shaquille O’Neal moderierte Veranstaltung fand in der Dankesrede Antetokounmpos ihren Höhepunkt. Der schlaksige Grieche konnte dabei seine Tränen nicht zurückhalten und bedankte sich besonders bei seinem Vater Charles, der 2017 verstarb.

Wer nächste Saison die Trophäen einheimst, ist noch völlig offen. Eine Großzahl von Stars haben zu Beginn der „Free Agency“ den Verein gewechselt und die Machtverhältnisse sind somit in der neuen Saison deutlich verschoben. Dabei wird das Basketballepizentrum in Los Angeles liegen, wo beide Vereine, die LA Lakers und die LA Clippers als ganz heiße Titelanwärter gelten.

,

Zuletzt vor 143 Tagen aktualisiert von Marie V.

Aktionen